Freitag, 15. Juni 2012

"Trish, I still love you"

Bob und sein Kumpel Pud aus Manchester
Bob (r.) und sein Kumpel Pud aus Manchester - Foto: Benjamin Doerfel


Drei Menschen, drei Nationalitäten, alle auf der Oranienstraße. Ich drücke ihnen eine Postkarte in die Hand, die sie an wen auch immer, wohin auch immer schicken können.

Doraah kommt aus einem kleinen Dorf in Irland, wohnt aber seit zehn Jahren in London. Mit drei Freunden (aus Chile, Indien und England) sitzt er im Schmitz Katze und trinkt Bier. Sie suchen für noch nach Magic Mushrooms. Ich kenne mich zwar mittlerweile ganz gut aus auf der Oranienstraße, meine Pilz-Dealer-Kenntnisse sind allerdings noch verhältisnismäßig rudimentär. Doraah schreibt seiner Freundin Lisa in London.

Bob kommt aus Manchester. Er besucht in Berlin seinen Kumpel Pud, der seit 15 Jahren auf der Oranienstraße lebt. Direkt am Heinrichplatz schreibt Bob seiner Ex-Frau Trish, über die er noch nicht ganz hinweg gekommen zu sein scheint.

Brian ist in Kolumbien geboren, wohnte aber sein ganzes Leben in Sevilla in Spanien, mittlerweile lebt und arbeitet er in Berlin. Er hat nur einen kolumbianischen Pass, seitdem er seine spanische Freundin geheiratet hat er es einfacher, in Europa zu bleiben. Trotzdem muss er sein Visum alle drei Monate verlängern. Er skatet gerne auf der O, vor dem „Search & Destroy“ schreibt er eine Postkarte an seinen Bruder und erzählt ihm unter anderem, dass er, obwohl er im Mutterland des Bieres lebt, kein Bier mehr trinkt.

could not get video

Twitter hat Schluckauf. Der Feed konnte nicht geladen werden.

blogroll

asa-blog.de
Blog der Axel-Springer-Akademie

twitter.com/zoomberlincom
Hier twittert die ZOOM-BERLIN-REDAKTION

Kommentare

comments powered by Disqus