Mittwoch, 25. July 2012

ZOOM BERLIN ist endlich online

Startseite von www.zoom-berlin.com



Liebe Oranienstraßler, liebe Fans, Follower, Leser, Groupies!

Wochenlang haben wir Euch im O-Blog über die wohl beste Straße Berlins informiert. Nun endlich ist unsere Hauptseite, zoom-berlin.com, online gegangen. Werft mal einen Blick drauf.

Alle Storys zur Oranienstraße sind crossmedial erzählt. Videos, Audios, Grafiken... ZOOM BERLIN ist Deutschlands erstes hyperlokales journalistisches Internetportal, das sich ausschließlich mit nur einer Straße beschäftigt.

Wir haben versucht, dabei neue kreative Ansätze für digitales Storytelling zu entwickelt. So könnte Journalismus heute funktionieren - finden wir. Ihr könnt durch eine Augmented-Reality-App mit ihren Smartphones vor Ort weiterführende Aspekte der Straße entdecken. Auf der Seite gibt es zahlreiche Reportagen, exklusive Hintergrundberichte und Interviews. Dazu interaktive Grafiken, Audio-Slideshows und insgesamt 65 Videos. Als Höhepunkt haben wir eine virtuelle Schnitzeljagd gestaltet, die über QR-Codes funktioniert.

Wir sind total begeistert, ähnlich sehen es einige Mediendienste, die schon über uns berichtet haben. Der ehemalige Autonome, der sich im Netz Andi80 nennt, hat ebenfalls ein paar nette Worte zum Start über uns geschrieben. (Hier findet ihr übrigens seine Geschichte).

Jetzt seid ihr dran! Was denkt ihr über ZOOM BERLIN?

Schreibt uns eure ehrliche Meinung in den Kommentaren oder bei Facebook und Twitter.

PS: Wer steckt eigentlich hinter dem Projekt? Hier stellen wir uns vor.
Twitter hat Schluckauf. Der Feed konnte nicht geladen werden.

blogroll

asa-blog.de
Blog der Axel-Springer-Akademie

twitter.com/zoomberlincom
Hier twittert die ZOOM-BERLIN-REDAKTION

Kommentare

comments powered by Disqus